Gut zwanzig Griechischschülerinnen und -schüler der Klassen 9-12 besuchten am 7. März zusammen mit ihren Lehrern eine Aufführung der „Antigone“ im Münchener „Resi“. Die zweistündige Veranstaltung bot jede Menge Diskussionsstoff. So folgten lebhafte Gespräche zum Beispiel über die eingespielten Vogelstimmen, die Reduzierung des Chors auf eine Person oder die Schwarz-Weiß-Gestaltung des Bühnenbildes.
In jedem Fall wurde uns allen bewusst, wie lebendig der Mythos auch heute noch ist.

Sonja Schranner

Im Foyer des Residenztheaters


 

Die Schüler der Klasse 10b des Reuchlin-Gymnasiums erreichten  im Planspiel Börse der Sparkassen den 1.Platz.
Drei Monate lang, von Oktober bis Dezember, sollten die Teams Aktien kaufen, halten und verkaufen, um am Ende eine möglichst stattliche Rendite zu erzielen. Als Startkapital standen 50.000 Euro zur Verfügung. Das Team „worklesspayless“ der Klasse 10b hatte die beste Anlagestrategie.

Boerse2017

Benedikt Billig, Englmeier Leon, Feigel Kay, Wagner Daniel, Süssbauer Simon (nicht auf dem Bild) freuen sich über ein Preisgeld von 500 Euro.


 

Tiere, Taucher und Tipps für das Schreiben

Jugendbuchautorin Katja Brandis zu Gast am RG

LesungBrandisAm 23. Januar 2017 besuchte die Münchner Autorin Katja Brandis die 7. Klassen und gab einen Einblick in das Leben einer professionellen Schriftstellerin. Katja Brandis schreibt u. a. Abenteuer-, Fantasy- und sogenannte Near-Future-Romane. Am Reuchlin las sie aus „Ruf der Tiefe“, einem Buch unserer Leseliste. Dies ist die spannende Geschichte des Jugendlichen Leon, der als Tiefseetaucher in nicht allzu ferner Zukunft zusammen mit einer intelligenten Krake im Pazifik nach Rohstoffen sucht und dabei eine erschreckende Entdeckung macht. Katja Brandis veranschaulichte ihre lebendige Präsentation mit vielen Fotos und erzählte uns auch Interessantes über die Arbeit als Schriftstellerin, zum Beispiel dass sie umfangreiche Recherchen durchführt, meist selbst an die Handlungsorte reist und zuerst einen genauen Schreibplan erstellt, bevor es an das eigentliche Schreiben geht. Sie bezog nicht nur das Publikum immer wieder in ihren abwechslungsreichen Vortrag ein, sondern beantwortete auch geduldig unsere geschätzt 250 Fragen, bevor sie zuletzt eine Menge Autogramme für die begeisterten Schüler schrieb. Die Veranstaltung machte richtig Lust aufs Lesen. Und vielleicht greift ja in der Zukunft der eine oder andere von uns, wenn ihm langweilig ist, nicht zu seinem Handy, sondern folgt dem Vorbild von Katja Brandis, nimmt Block und Stift zur Hand und erfindet seine eigene spannende Geschichte.
(Klasse 7a)


 

Weihnachtsliedersingen

Foto Homepage Weihnachtsliedersingen

Am 22.12.2016 freute sich das P-Seminar „Spiel-Kreis-Musik“ über viele Besucher beim Weihnachtsliedersingen. Während auf dem Pausenhof der Weihnachtsmarkt in vollem Gange war, lud das Seminar unter der Leitung von Herrn Aichner in den Musiksaal zum gemeinsamen Musizieren und Singen bekannter Weihnachtslieder ein.
Die Idee bestand vor allem darin, dem Weihnachtsfest seinen besinnlichen und ruhigen Charakter zurückzugeben, der sonst im Trubel des Weihnachtsmarktes ein wenig unterzugehen droht.
Die Besucher nahmen das Angebot gerne an und so bedanken wir uns als P-Seminar zum einen bei den vielen Besuchern und Sängern, unter die sich auch viele Lehrer und ehemalige Schüler des Reuchlin-Gymnasiums mischten, und blicken zum anderen auf ein erfolgreiches Projekt zurück, das wir im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholen werden.
Florian Schwarzbeck


am 7. Dezember 2016

Die Pausenhalle war fast bis auf den letzten Platz mit Sechstklässlern gefüllt. Gespannt richteten sie ihre Aufmerksamkeit auf die vor ihnen platzierte Bühne. Denn gleich sollte der Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs beginnen:

Vorlese2016Nacheinander traten die zwölf besten Vorleser aus den vier Klassen auf die Bühne. Zunächst trugen die Schülerinnen und Schüler einen selbst ausgewählten Text vor, anschließend lasen sie alle aus dem Jugendroman „Linus Lindbergh und der Riss in der Zeit“ von Tobias Elsässer. In beiden Durchgängen konnte Jule Sachs aus der 6b die Jury voll und ganz überzeugen. Als Erstplatzierte darf sie in die nächste Runde, den Stadtentscheid, vorrücken. Isabelle Mamikonian (6a) und Maya Gollasch (6a) belegten den zweiten beziehungsweise dritten Platz. Über einen Büchergutschein als Anerkennung für ihre tolle Leistung dürfen sich alle drei freuen. Wir gratulieren ganz herzlich!

Sonja Schranner


Schanzer Racing Team00

Das Reuchlin hatte Besuch von der Schanzer Racing Electric, dem Racing Team der Technischen Hoch¬schule Ingolstadt, welches bei der Formula Student Electric startet. Diese ist ein internationaler Konstruktionswettbewerb von Studenten. Jedes Jahr im Spätherbst treffen sich die Teams aus aller Welt, um ihre selbstkonstruierten Elektro-Rennwagen miteinander zu messen.
Ermöglicht hat diesen Besuch das W-Seminar Physik (Magnetismus) der aktuellen Q12, welches einen Wettbewerb im Rahmen der Ausstellung Elektromobilität an der THI gewonnen hat.
Zu betrachten war in der Pausenhalle das Rennauto der letzten Saison. Dabei wurden natürliche viele Fragen über Sicherheit, Technik und Funktionsweise der Wagen beantwortet. Echtes Rennfeeling kam bei einigen Schülern auf, als sie in einem Rennsimulator, welcher in ein älteres Modell eingebaut war, ihr Fahrvermögen auf dem Kurs von Spa (Belgien) testen durften.
Für die „Physiker“ der 10. Klassen und der Oberstufe gab es noch einen Vortrag über das Planen, Konstruieren und Bauen der Rennautos und über den Ablauf der Racing Events. Einen schönen Einblick in die Konstruktionsphase bekommt man beim Video des Teamsongs 2016 .
Nicola Landinger, Leiterin W-Seminar Physik Q12


Hausmusikabend1

Am Mittwoch 30. November 2016 stellten die Schülerinnen und Schüler der 9. bis 12. Klassen in der Pausenhalle ihr großes musikalisches Können am Hausmusikabend unter Beweis. Der kammermusikalische erste Teil stand im Zeichen der klassischen Musik: Werke von Bach, Mozart, Brahms und Fauré erklangen gespielt auf Klavier, Violine, Viola, Violoncello, Klarinette, Blockflöte, Oboe und Gitarre. Im 2. Teil war eine Vielzahl aktueller Stücke aus dem Jazz- und Popbereich zu hören. Sängerinnen und Klavierspieler sowie die Jazzcombos der Mittel- und Oberstufe interpretierten dabei Songs von Jamie Cullum, Michael Jackson, Birdy oder Gregory Porter. Auch ein Neuarrangement von Franz Schuberts Kunstlied "Der Leiermann" für E-Gitarre und Klavier war zu hören. Ein klasse Abend, der Lust auf mehr macht.


DK 20161026 25